Allgemein

Willkommen auf Teilzeit-Veggie.de!

Heute startet mit Teilzeit-Veggie.de eine spontane Idee, die direkt in die Tat umgesetzt werden wollte. Als Partner einer Vegetarierin, die gerne auch mal zum Veganismus hinüberblickt, mit vegetarischen und veganen Freunden und als Student wird man immer wieder mit dem Thema Fleischkonsum und Vegetarismus oder Veganismus konfrontiert. Bei der Auseinandersetzung mit diesen Themen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Aufgabe aller Genussvorlieben und direkte Konvertierung (die Lösung für alle, die Konflikte scheuen)
  • Protest und Abwehrhaltung: “Fleisch ist Fleisch und Gemüse ist Gemüse. Und bleib mir mit dem Tofu weg!”
  • 
Verständnis zeigen und bei Anwesenheit von Vegetariern oder Veganern wohl oder übel auf die Currywurst oder den Burger verzichten, sonst einfach weiter das Schnitzel genießen
  • 
Sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen und zwar alleine für sich und genau so für sich selbst entscheiden, ob und wenn ja was man in welchem Maße aufzugeben bereit ist

Für letzteren Weg habe ich mich entschieden. Vegetarier und vor allem Veganer haben bei mir in der Vergangenheit oftmals nur Augenrollen hervorgerufen, wurde der Großteil meiner Generation in Deutschland – mich eingeschlossen – wohl mit fleischlastiger Ernährung großgezogen. Neben dem beliebten Sauerbraten, den Rouladen und Würstchen, dem Schnitzel und dem Steak gaben sich in meiner Kindheit Salami, Leberwurst und Fleischwurst beim Frühstück die Klinke in die Hand. Umso schwieriger fiel es mir zu akzeptieren, dass meine Freundin vor zwei Jahren beschloss auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Jetzt fragen sich vielleicht einige, weshalb ich mich zwei Jahre später dazu entschlossen habe, meine Ernährungsgewohnheiten zu verändern und mit diesem Projekt eine Plattform zu diesem Thema zu schaffen.

Nun, meine Freundin ging für 1 1/4 Jahre beruflich nach Frankreich und so musste der Wunsch, zusammen zu ziehen nach hinten gestellt werden. Mit ihrer Rückkehr Ende 2012 begann dann die große Umstellung. Naja so groß war die Umstellung nicht, da ich das Glück habe eine sehr liberale Veggie-Freundin zu haben, die es mir erlaubt(e) weiter Wurst und Fleisch zu verzehren, sofern diese tierischen Produkte in Plastikdosen verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt und getrennt von den anderen Gerichten zubereitet werden. Die Zeit, in der wir voneinander getrennt waren und die liberale Haltung ermöglicht(e) es mir, meine Essensgewohnheiten ohne Druck und böse Blicke zu überdenken und neues zu probieren. Insbesondere im Bereich Gemüsesorten brauche ich da meine Zeit.

Diese Seite soll sich an all jene richten, die als Fleischesser mit Vegetariern oder Veganern zusammen leben, sie von ihrem eigenen Standpunkt aus besser verstehen wollen oder ein paar Anregungen zu diesem Thema für Gäste zu erlangen. Ich werde dabei als “Betroffener” bewusst auf Missionierung und den grünen Zeigefinger verzichten, da ich auf diesen Kanälen selber taub bin.

Ich wünsche viel Spaß und guten Appetit!

Über Daniel

Teilzeit-Vegetarier - Fleisch oder nicht Fleisch, das ist hier die Frage.

2 Comments

  1. Samira aus der Kochwelt

    Ich finde dein Projekt Super! Bei mir Zuhause ist die Situation ähnlich (also mein Freund lebt omnivor) und wir haben uns sehr gut arrangiert. Aber somit kenne ich die Schwierigkeiten die das Zusammenleben mit zwei verschiedenen Ernährungsweisen mit sich bringen ganz gut.

    Ich werde deine Seite direkt mal an meinen Freund weiterreichen ;-) und wünsche dir mit deinem Blog ganz viel Spaß und Erfolg!

  2. Daniel

    Hallo Samira,

    vielen Dank für das Lob, das kann ich wirklich zurückgeben!
    Ich finde es immer gut von Paaren oder Freunden zu hören, die ihre unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten gegenseitig akzeptieren und auch aufeinander eingehen. Insbesondere Veganer haben ja eine sehr gefestigte Einstellung zur Ernährung und ich bin immer ganz froh, wenn ich nicht missioniert werde und koche dann auch gerne mit Rücksicht auf diese Ernährungsgewohnheiten.
    Ich werde Teilzeit-Veggie.de hoffentlich in der nächsten Zeit mit mehr Inhalt füllen können und es freut mich, wenn du meine Seite weiterempfiehlst.

    Du legst mit deiner Seite ja ganz schön vor und ich hoffe die ein oder andere Anregung bei dir zu finden. ;)

    Liebe Grüße
    Daniel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>